Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • De
  • En

Aktuelles

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?
Vortrag von Janin Pisarek
Vortrag am 05.05.2019 um 15.Uhr Reservierung möglich.

Der Wolf polarisiert. Während die einen die Rückkehr stark begrüßen, so wird diese von anderen Teilen der Bevölkerung als Störung der ländlichen Lebensweise und gar als Bedrohung wahrgenommen. Dazu kommt der Umstand, dass Menschen in Gebieten mit Wolfsvorkommen einiges ändern müssen. Reale Erfahrungen im Umgang mit Wölfen fehlen in Deutschland seit über 100 Jahren. Somit ist das überlieferte Bild des Wolfes vor allem eins – ein Potpourri aus mittelalterlichen und veralteten Schriften und Bildern, Märchen, Mythen & Sagen sowie aus Filmen und Literatur. Aus biologischer Sicht scheinen das schlechte Image und die Furcht vor dem Wolf unbegründet. Viel mehr bestimmen unterbewusste Ängste, die aus alten Erzählungen herrühren, ein stark unheimlich geprägtes Bild vom Wolf. Dass das Bild eines Tieres durch seine starke Symbolsprache von Volkserzählungen, durch die Welt des „Aberglaubens“, aber auch durch seine geschichtsträchtige Vergangenheit so stark in unserem Bewusstsein verankert sein kann, dass es sich nahezu unhinterfragt bis heute hält, dem wollen wir mit unserer Spurensuche auf den Grund gehen.

Die Erzählforscherin Janin Pisarek begibt sich mit einem anschaulichen Vortrag auf die Spuren vor der Angst vorm Wolf.

Der Eintritt kostet 3Euro, Kaffe inkl.

Gerne können Sie telefonisch oder per Mail einen Platz für die Veranstaltung reservieren:  036421/22188 oder museum.camburg@googlemail.com