Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • De
  • En

Aktuelles

erstellt von Pauline Lörzer

Erzählsalon "Handwerk erzählt"

"Regionales Handwerk fördern" Erzählsalon am 06.12.2019 um 17.30Uhr

Der Schuh war am 06.12.2019 nicht nur aufgrund von Nikolaus ein großes Thema. Denn neben Fleischermeister Thomas Hönnger der Fleischerei Hönnger, Elektromeister Jörg Harz, Elektriker Dieter Weske erzählte auch Orthopädieschuhmacher Martin Hermann ausführlich von seinem abwechslungsreichen Beruf.
Zum dritten und vorerst letzten Mal trafen sich verschiedene Handwerker aus Dornburg-Camburg im Stadtmuseum Camburg. Zum Abschluss wollten wir den Blick in die Zukunft richten und fragten die Handwerker daher, was sie sich für ihr Handwerk wünschen und wo sie Potenziale sehen. Fleischermeister Thomas Hönnger sieht die Zukunft in einem Zusammenschluss mit regionalen Bauern, denn die Kunden vertrauen auf seine Qualität und wünschen sich regionale Produkte, statt Massentierhaltung. Der Orthopädieschuhmacher Martin Hermann erzählte, dass sein Handwerk auch in der Zukunft gefragt sein wird, denn Maschinen können nicht die individuelle jahrhundertealte Handwerkskunst ersetzten. Jeder Fuß und jedes Problem ist anders und fordert eine individuelle Beratung und Handarbeit. Beim Maßnehmen der Füße hat er auch immer ein Ohr für seine Kunden, was für sie genauso wichtig ist, wie ein schmerzfreier Gang. Die beiden Elektriker Jörg Harz und Dieter Weske erzählten von der großen Verantwortung, die sie dem Kunden gegenüber tragen. Jörg Harz entwickelte jüngst eine Technik, welche Stromschläge verhindert, wenn Elektrogeräte in Kontakt mit Wasser kommen. Handwerk stirbt aus? Ganz und gar nicht, denn Massenware kann nicht auf individuelle Kundenwünsche eingehen, geschweige denn Vertrauen schaffen. Die Auftragslage ist hervorragend, aber neue Fachkräfte und Auszubildende sind gefragt!
Die in Camburg entstandenen Geschichten werden im nächsten Jahr in einer Broschüre veröffentlicht und feierlich präsentiert.