Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • De
  • En

Aktuelles

erstellt von Pauline Lörzer

Sonderausstellung "Hausgeister! - Auf den Spuren fast vergessener Gstalten"

Das Moosweibchen
(c) Hannah Gritsch
Mit der Wiedereröffnung des Museums nach dem Lockdown startet die Sonderausstellung. Zu sehen ist sie bis zum 12.09.2021

Der Glaube an Natur- und Hausgeister prägte seit dem Mittelalter das Leben und den Alltag der Menschen. Über Jahrhunderte schlug sich diese Vorstellung in Bräuchen, Liedern und Sagen nieder und wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Das Wissen um die kulturelle Herkunft von Kobold, Wichtel, Hausdrachen und Co. gerät in der heutigen Zeit allerdings langsam in Vergessenheit.

Das Projekt „Forgotten Creatures“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Sagengestalten erlebbar zu machen. Vor diesem Hintergrund entstand die Wanderausstellung „Hausgeister! Auf den Spuren fast vergessener Gestalten“, die ab dem 07. März im Stadtmuseum Camburg besucht werden kann.

Gezeigt werden detailreiche Figuren der Geister aus Haus und Hof, die vom Künstler Florian Schäfer nach historischen Quellen handgefertigt wurden. Informative Tafeln vermitteln außerdem Informationen zu den Sagengestalten, wie etwa die Hintergründen vor denen der Glaube an die Hausgeister entstehen konnte.

Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls selbstständig über aktuelle Corona-Maßnahmen und Hygienekonzepte!