Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • De
  • En

Das Stadtmuseum Camburg

Herzlich willkommen auf der Seite des Stadtmuseums Camburg. Das Museum, welches heute im historischen Amtshof der Stadt untergebracht ist, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits 1910 erfolgte der Stadtratsbeschluss zur Gründung eines Ortsmuseums zur „Sammlung und Aufbewahrung von Gegenständen, die für die hiesige Ortsgeschichte von Bedeutung sind“ durch den Oberlehrer Eduard Türk. Über die Jahrzehnte zog die Sammlung mehrfach um, bis sie 1949 ihren heutigen Standort bekam. Heute erstreckt sich das Museum auf 18 Ausstellungsräume und einen als historisches Café eingerichteten Veranstaltungsraum.

Die Sammlung umfasst umfangreiche Exponate der Stadtgeschichte vom Mittelalter bis in das letzte Jahrhundert und bietet vielfache Einblicke in die Handwerks- und Industriegeschichte der Stadt Dornburg-Camburg und seiner Region. Neben einer umfassenden Ur- und Frühgeschichte finden sich hier unter anderem eine komplette Stellmacherwerkstatt, eine Böttcherei, eine Schusterei, eine Buchbinderei, eine vollständige Drogerie, alte Gefängnisräume und viele weitere Exponate. Ein besonderes Highlight ist auch das funktionierende Polyphon aus den 1890er Jahren. In regelmäßigen Abständen gibt es verschiedene Veranstaltungen und Sonderausstellungen.

Die Buchdruckerei Herzog
Die Buchdruckerei Herzog
Die Böttcherei der Familie Zöllig
Die Böttcherei der Familie Zöllig
Regal in der Germania Drogerie
Regal in der Germania Drogerie

Bestandsbibliothek

Das Stadtmuseum Camburg verfügt über einen vielfältigen Bestand historischer und aktueller Literatur und Quellen. Die Schwerpunkte der Sammlung sind Stadt- und Regionalgeschichte, museale Themen, sowie Volkskunde und Kulturgeschichte. Für Ihre Recherche können Sie den OPAC nutzen oder direkten Kontakt zum Museum aufnehmen. Es handelt sich um eine reine Bestandsbibliothek. Die Arbeit mit den Büchern ist nur nach Anfrage und vor Ort möglich.