Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • De
  • En

1/2 Mark Notgeld der Stadt Lübbecke

Notgeld - 50 Pfennig Lübbecke
Notgeld - 50 Pfennig Lübbecke
Abb.: Stadtmuseum Camburg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0, Rechteinhaber: Stadtmuseum Camburg
Objekt-ID:
SMC_MSPG_00945
Gebrauchsort:
Lübbecke
Titel:
1/2 Mark Notgeld der Stadt Lübbecke
Objekttyp:
Museumsobjekte/Münze, Medaille, Zahlungsmittel*/Notgeld
Klassifikation:
Papiergeld
Besitzende Institution / Datengeber:
Stadtmuseum Camburg
Maße:
Gesamt: Höhe: 5,5 cm; Breite: 8,6 cm
Material:
Unbekannt

Weitere Abbildungen:

Beschreibung:

Vorderseite: weißer Rand, braune Färbung, Zierrahmen
oben: "Notgeld der Stadt Lübbecke"
Mittig mit Ziehrrahmen: groß "1/2 Mark", dann kleiner "Lübbecke, den 14. Mai 1920 Der Magistrat" mit Unterschriften "Pütz" und "Blase"
links ein Bauer die Sense schleifend, dahinter Felder, rechts ein Geselle mit Hammer, dahinter Kamine; beides in schwarzem Rahmen
unten "Gruppe A N° 103096"

Rückseite: weißer Rand, weiß mit brauner Schrift
Rahmen mit Muster an den Ecken, sonst Text darin: "Laßt kein Geld unnütz im Haufe liegen. - " (oben), "Bei der Sparkasse ist es" (rechts), "sicher aufgehoben, bringt Zinsen und hilft das Volks-" (unten), "Vermögen vermehren!" (links)
oben mittig das Wappen der Stadt Lübbecke (zwei schräg stehende Schlüssel mit abgewendeten Bärten, dazwischen ein sechsstrahliger Stern, darüber ein Torbau mit drei Türmen), daneben "Städtische Sparkasse Lübbecke i.W. (im Rathause). Mündelsichere Bankanstalt." darunter "Ausführung aller bankgeschäftlichen Aufträge. Einlösung von Schecks, Wechseln, Zinsscheinen und dergl. Geldüberweisungen nach all. Plätzen d. In- und Auslandes." dann ein Strich und darunter "Dieser Gutschein verliert seine Gültigkeit drei Monate nach erfolgtem öffentlichen Aufruf."
links "Reichsbank-Girokonto Minden"
rechts "Postscheckkonto Hannover 10466"